TELEFON

+49 7821 24225

FAX

+49 7821 908648

REZEPT ANRUFBEANTWORTER

+49 7821 9931471

> SPRECHZEITEN

ADRESSE

Langenwegle 1
77933 Lahr/Schwarzwald

> So finden sie uns

 

Diabetes-equipment bei Vorstellung nicht vergessen!!

Informationen für Diabetes-Neupatienten und Zuweiser

Die Behandlung des Diabetes mellitus setzt die Kenntnis einer Vielzahl an Informationen voraus. Damit wir Sie ganzheitlich behandeln können, sind neben Ihren sonstigen Krankheiten und Medikamenten, noch andere Informationen wichtig. So erfolgt in der Regel mit Ihrer Anmeldung ein Anschreiben an Sie und Ihren Hausarzt bzgl. relevanter Informationen. Bei telefonischer Terminvereinbarung bei weiter weg wohnenden Patienten finden sie hier das Anschreiben mit ensprechender Schweigepflichtentbindung mit der Bitte um Download, Ausfüllung u. Übermittelung an die Praxis (per Post, Email o. Fax).  Damit Sie mir beim Erstkontakt nicht beim Lesen zuschauen müssen ist eine Vorab-Mitteilung sinnvoll. Es hilft mir Des Weiteren Ihren Fall zu durch denken und die richtigen Fragen vorzuformulieren. Des weiteren bitten wir sie unseren Diabetes-Erstkontaktbogen optimalerweise bei Vorstellung bereits ausgefüllt mitzubringen.

Bitte bei allen Erst- und Folgeberatungen sowie Untersuchungen mitbringen:

  • Gesundheitspass Diabetes

  • Aktueller Augenarztbefund

  • Blutzucker-Tagebuch (auch elektronische Auswertung möglich)

  • Blutzuckermessgerät mit Teststreifen

  • Insulinpens

  • Laborwerte vom Hausarzt (falls vorhanden)

  • Insulinanpassungsplan (falls vorhanden)

  • Medikamentenplan

  • Spezifisches Diabetesschuhwerk (falls vorhanden).

Bitte berücksichtigen Sie, dass wir im Rahmen der Vorstellungen auch Ihre Füße untersuchen. So ist z.B. das Tragen von Kompressionsstrümpfen schwierig.

Für zuweisende Kolleginnen und Kollegen: zur Übermittlung Ihrer speziellen diabetologischen Fragestellungen und zur Schonung Ihrer zeitlichen Ressourcen empfehlen wir Ihnen unser Zuweiser-Anmeldeformular (zum Ankreuzen). Die Beifügung von Begleitdokumenten (s. Anschreiben Zuweiser - Nachweis der DMP Einschreibung, Labor, Augenarztbefund, sofern vorliegend letzte neurologische, kardiologische, angiologische o. diabetologische Vorbefunde) ist hier hilfreich u. verhindert Nachfragen (u.a. Nachweis einer kardiovaskulären Erkrankung bei Einsatz von GLP1-Analoga o. SGLT 2 Hemmern). Bei Übermittelung der Kontaktdaten ihres Patienten (Telefon-Nr. / Handy) setzen wir uns gerne mit diesem bzgl. einer Terminvereinbarung in Verbindung.